von Reinhard Linde

Judo Kyu-Prüfung Sommer 2017

Vierzehn junge Judokas haben sich am Samstag, den 01. Juli 2017, auf unserer Matte eingefunden, um sich für den nächst höheren Schülergrad im Judo prüfen zu lassen. Für viele von ihnen war es die erste Prüfung und so waren doch einige recht nervös und stellten Ihren Trainern kurz vor dem Beginn noch Detailfragen oder ließen sich ein letztes Mal eine Technik zeigen.

Nach dem Angrüßen wurde es aber dann ernst und die Prüflinge mußten zeigen, was sie gelernt hatten. Das klappte bei einigen sehr gut, andere brauchten den ein oder anderen Hinweis, um sich an alle Details ihres Prüfungsprogrammes zu erinnern. Spätestens aber bei den abschließenden Randoris war die Nervosität bei allen verflogen und die Prüflinge zeigten den interessierten Zuschauern eifrig, dass sie die erlernten Techniken auch im Übungskampf anwenden können.

Nun mußten die Prüfer nur noch die auf den Formularen notierten Wertungen zusammenrechnen und die Urkunden ausfüllen, dann konnte Geschäftsführer Manfred Wienands die mit Spannung erwartete Nachricht verkünden: Alle Prüflinge haben ihre Prüfung bestanden! Außerdem sprach er noch ein Lob für die Disziplin aus, mit der alle bei der Sache waren - insbesondere die Wartenden hatten sich ruhig und geduldig im Hintergrund gehalten, damit die gerade aktiven Prüflinge nicht gestört wurden. Schließlich konnten alle ihre Urkunden in Empfang nehmen und sich vor den zahlreichen Eltern und Verwandten für ein Abschlußfoto aufstellen:

Den achten Kyu (weiß-gelber Gürtel) haben damit erworben: Hanna Taylor, Rebecca Scholz, Luka Mladic, Viktoria Kutka, Kassian Keßel, Tyler Kerstan und Nila Sophie Hannemann.

Erfolgreich zum siebten Kyu (gelber Gürtel) wurden geprüft: Ava Wettstein, Sebastian Kullgard, Moritz und Isabel Borchert.

Den gelb-orangenen Gurt des sechsten Kyu-Grades dürfen nun tragen: Luise Sander, Cora Prinz und Lasse Lehmann.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

Zurück